Entspannungscoaching

Die schulischen, beruflichen und privaten Erwartungen sind an den Einzelnen oft sehr hoch. Viele Personen beschreiben, dass sie zu viel "Stress" haben. Symptome wie Nackenschmerzen, Kopfschmerzen oder Schlafstörungen sind häufig die Folge. Wenn die Warnsignale des eigenen Körpers übergangen werden, können daraus schwerwiegende Erkrankungen (z.B. "Burnout-Syndrom", Tinnitus, Schlaganfall, Herzinfarkt) resultieren. 

 

Es stellt sich die Frage, was man gezielt gegen Stress machen kann. Die herkömmlichen Entspannungsmethoden, wie Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung können helfen, Stress abzubauen. Diese Techniken sollten unter Anleitung erlernt und regelmäßig praktiziert werden, um Erfolge zu erzielen.

In der Arbeit mit dem Pferd besteht die Möglichkeit, die Entspannungsverfahren gewinnbringend zu verknüpfen. Viele Klienten erreichen auf dem Pferderücken eine effektive Entspannung und lernen, behutsam mit sich selbst umzugehen und auf sich selbst zu achten.